Beyerberger Friedhofslinde

Diese Skulptur (ohne Titel) wurde am
10. 09. 2006 in einer kleinen Feier enthüllt. Vor drei Jahren musste die Beyerberger Friedhofslinde gefällt werden.

Die Fränkische Landzeitung schrieb dazu am 13. 09. 2006:
„Stück für Stück war der hohle Baumkörper dann abgetragen und zunächst als ‚Totholz`gelagert. Hier wurde der Erdinger Künstler Wolfgang Fritz auf die Lindenholzstücke aufmerksam. Fritz, der in Erding und Umgebung bereits viele Kunstwerke aus dem Naturmaterial Holz angefertigt hat, reservierte sich ein Stück, um aus dem teils maroden,noch unförmigen Teil, ein Kunstwerk als Erinnerungsstück an die einst stattliche alte Friedhofslinde zu fertigen.
(Es) entstand nun etwas Neues aus dem Holzstück, ein bleibendes Kunstwerk, das der Künstler den Besuchern bei der Enthüllung erklärte. Beachtlich sei, wie der Baum sich bemüht habe, wieder Festigkeit in seine marode Konstruktion zu bekommen. Allerlei Verwachsungen und Wurzelwerk im Inneren hatten kuriose Formen entstehen lassen.
Genau diese Besonderheiten hatte Fritz herausgearbeitet. So ist ein Kunstwerk entstanden, das jeder Betrachter eigens interpretieren wird.“

(FLZ 13. 09. 2006)

mmmmmmmmmm

 

Startseite          Vita          Ausstellungen         SkulpTour im Landkreis Erding         Galerie       Aktuelles          Kontakt. ..